Museum Abteiberg

KUNSTGESCHICHTE ALS WELTGESCHICHTE - EINE NEUE DISZIPLIN
VORTRAG/DISKUSSION/FÜHRUNG/FILM
Sonntag, 16. Februar

im Rahmen der Ausstellung IN ORDER TO JOIN −
Politisch in einem historischen Moment / the Political in a Historical Moment 

Museum Abteiberg
11.30 Uhr Führung durch die Ausstellung mit Swapnaa Tamhane und Susanne Titz
12.30 Pause im Museumscafé
13.00 Uhr Vortrag und Diskussion: Prof. Dr. Monica Juneja - Writing Parallel Histories?
16.30 Uhr Abfahrt Bus zur Filmwerkstatt nach Düsseldorf

Filmwerkstatt Düsseldorf
18.30 Uhr Fearless: The Hunterwali Story (1993), Regie: Riyad Vinci Wadia, 60 Minuten, OmU
20.30 Uhr The World Before Her (2012), Buch und Regie: Nisha Pahuja, 60 Minuten, OmU

Monica Juneja, Professorin für Globale Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg, thematisiert die Ausstellung „In Order to Join“ als Teil einer größeren Bewegung der zeitgenössischen Kunstgeschichte hin zu anderen Regionen, Kulturen und künstlerischen Identitäten.
Seit 2009 ist Monica Juneja Professorin für Globale Kunstgeschichte am Exzellenzcluster Asien und Europa im globalen Kontext der Universität Heidelberg.

 

FILME
Fearless: The Hunterwali Story ist ein Dokumentarfilm über Mary Evans (1908-1996), legendäre Schauspielerin und Stuntwoman des indischen Films. Sie spielte die maskierte „Fearless Nadia“ in Hunterwali (1935), einem Hindi-Film, in dem sie teuflische Gegner jagte und vernichtete. Sie wirkte in rund 40 Filmen bis zum Ende ihrer Karriere in den späten 1950er Jahren mit.
Sie war zunächst Zirkusartistin und Bühnenschauspielerin, wurde dann von dem berühmten Regisseur Jamshed Wadia in Bollywood entdeckt. Pushpamala N., deren Werke in „In Order to Join“ zu sehen sind, suchte diesen Film aus, der großen Einfluss auf sie hatte: Sie zitierte die Nadia auch bildhaft mit ihrem Kostüm in der frühen Fotoserie Phantom Lady.

The World Before Her ist ein preisgekrönter Dokumentarfilm der indokanadischen Regisseurin Nisha Pahuja, der zwei unterschiedliche Perspektiven von indischen Frauen in der heute rapide veränderten Situation der weltgrößten Demokratie darstellt: Sie beobachtete in diesem Dokumentarfilm einerseits indische Schönheitswettbewerbe, andererseits das Durgha Vahini, ein militantes hinduistisches Ausbildungscamps für junge Frauen und ließ die betroffenen Frauen erzählen. Ausgewählt von Swapnaa Tamhane, Kokuratorin der Ausstellung „In Order to Join“.

Der Eintritt für das Programm am 16. Februar beträgt 12 Euro und schließt den Shuttle-Bus zwischen Mönchengladbach und Düsseldorf (begrenztes Kontingent), Museumseintritt, Symposium und Filmprogramm ein. Für Mitglieder des Museumsvereins Mönchengladbach reduziert sich die Gebühr auf 8 Euro.
Für den Shuttle-Bus Düsseldorf - Mönchengladbach (Abfahrt an der Filmwerkstatt um 10.30 Uhr) bzw. Museum Abteiberg - Filmwerkstatt Düsseldorf und zurück, bitte Anmeldung bis zum 12. Februar unter mail@museum-abteiberg.de.
Für Symposium und Filmprogramm ist keine Anmeldung notwendig.