Museum Abteiberg

 

Künstlergespräch
MONICA BONVICINI
Sonntag, 22. April, 16 Uhr

MONICA BONVICINI spricht mit Susanne Titz über das Zeichnen und die Räume ihrer Ausstellung

Sonntag, 22. April um 16 Uhr
im großen Wechselausstellungsraum
im Rahmen der Ausstellung DESIRE DESIESE DEVISE
Monica Bonvicini Zeichnungen 1986 – 2012
4. März – 20. Mai 2012

Die aktuelle Ausstellung im Museum Abteiberg zeigt die umfangreiche Produktion von Zeichnungen, Collage- und Textarbeiten im Werk von Monica Bonvicini.
Bekannt durch raumgreifende Installationen, Werke für den öffentlichen Raum, Skulpturen und Videoarbeiten, präsentiert Bonvicini hier erstmalig mehr als 300 Papierarbeiten aus rund 25 Jahren in einer von ihr entworfenen begehbaren Architektur.

Gefördert durch die Hans Fries-Stiftung und die Sammlung Rheingold.

 

.


Präsentation der Neuerwerbung von
ANNA OPPERMANN
Sonntag, 6. Mai 15 Uhr

Künstler sein (Zeichnen nach der Natur, zum Beispiel Lindenblütenblätter) 1969 – 1985

Sonntag, 6. Mai, 15 Uhr

Einführung von Susanne Titz
mit einem Film von der Documenta 6: Anna Oppermann erklärt den Raum Künstler sein (1977)

Künstler sein (Zeichnen nach der Natur, zum Beispiel Lindenblütenblätter) ist eine der zentralen großen Rauminstallationen im Werk der Hamburger Künstlerin Anna Oppermann (1940-1993). Von 1969 bis 1985 arbeitete Oppermann an diesem Raum, im Jahr 1977 zeigte sie ihn auf der Documenta 6 in Kassel.
Dieses Werk ist eine Neuerwerbung der Sparkassenstiftung für Kunst und Wissenschaft der Stadtsparkasse Mönchengladbach zum Anlass des 30-jährigen Jubiläums des Museums Abteiberg. Es wurde in den vergangenen Wochen in enger Zusammenarbeit mit Ute Vorkoeper und dem Nachlass der Künstlerin für die Präsentation und dauerhafte Bewahrung im Museum Abteiberg aufgearbeitet.
Das historische Filmdokument aus dem Raum Künstler sein wurde zur Verfügung gestellt vom ZKM Karlsruhe, erschienen in der Edition 40 Jahre Videokunst, Teil 2 Record Again.